Die Hohe Tatra ist eines der am meisten besuchten Touristenziele in Polen.





Navigation




Werbung




Rumänien




Radwege




Polen




Deutschland




Italien




Zypern




Spanien




Benutzerdefinierte Suche

Hohe Tatra Polen

Die Hohe Tatra ist eines der am meisten besuchten Touristenziele in Polen.


Debno

Die kleine Holzkirche von Debno war unser erstes Ziel in der Hohen Tatra gewesen. Sie liegt schon nahe der Hohen Tatra und ist ein Teil der Holzarchitektur-Route, schon mit Parkplatz und Buden versehen. Das zeigt mir an, dass die Polen nun auch recht erfolgreich ihre Schätze auf dem Lande vermarkten. Ohne Eintritt und mit polnischer Führung war das Kirchlein schnell erkundet. Beeindruckend sind die Vielfarbigkeit und die Ausstattung der Kirche. Selbst Störche fühlen sich hier wohl.

Holzkirche DebnoGute ErklärungenTouristische Ziele auf dem LandeWetter in der Hohen TatraRadtouristen Störche sind überall in Polen

Anmarsch Morskie Oko

Der Weg zum Heiligtum der Polen beginnt mit 20 PLN Parkplatzgebühr. Dann sind sofort 4 PLN pro Person Eintritt in den Nationalpark fällig und dann kommt die schwerste Entscheidung. Laufen oder 40 PLN pro Person für die Fahrt mit dem Goralen-Fahrzeug. Das alles zusammen gezählt macht bei einer vierköpfigen Familie schon mal einen Haufen Geld. Trotzdem pilgern ohne Ende auch bei Regenwetter Hunderte vor allem Paare und junge Familien den 10 Kilometer Weg nach oben. Das kann nur was ganz Besonderes sein. Stetig berghoch, von Wäldern umgeben erheischt man einige wenige Blicke auf die Berge der Hohen Tatra. Ein Porträtfoto von den Goralen muss bei dem Preis enthalten sein.

Anstehen am HeiligtumGoraleGoralen-FahrzeugAuf dem Weg zum Morskie OkoGanz Polen ist unterwegsHohe Tatra

Morskie Oko

Nach nochmals einer halben Stunde Fußanmarsch eröffnet sich schlagartig der Blick auf das Heiligtum, ein Schronisko, denn alle strömen dorthin und hinein. Innen ist ein Gewimmel wie auf einem gut besuchten Jahrmarkt und da ist auch noch Selbstbedienung mit Höhenzuschlag. Tee und Suppe schmecken aber hier oben irgendwie anders. Auf zum Meeresauge und ein Foto geschossen, so denkt jetzt jeder. Die Wenigsten wandern drum herum. Das Meeresauge ist ein kleiner Gletschersee, bei dem das Aufregendste zwei Enten sind. Die Spiegelung zauberte ein kurzer Sonnenstrahl hervor. Der zehn Kilometer Rückmarsch erwartete uns.

Im polnischem WaldAm Morskie OkoMorskie OkoGewimmel am SeeGewimmel im GasthausÜberall Wasser


Unterrichtsmaterial




Werbung




Tagebücher




Niederlande




England




Irland




Frankreich




Istanbul




Ungarn




Balkan




Ukraine




Russland




Skandinavien





Copyright © 2007 webprocom Webdesign