Ein besonders naturnaher Radweg





Navigation




Werbung




Rumänien




Radwege




Polen




Deutschland




Italien




Zypern




Spanien




Benutzerdefinierte Suche

Ilm-Radweg

Der Ilm-Radweg führt immer an der Ilm entlang.


Ilm

Den Namen Ilm verzeichnen die Karten erstmalig am Südrand des Ortes Stützerbach. Die Ilm hat eine Lauflänge von 135 km. Sie besitzt ein schmales Einzugsgebiet, eingeengt zwischen dem der Saale und der Gera. Sie überwindet insgesamt einen Höhenunterschied von 460 m. Die ilm ist somit ein ausgesprochener Mittelgebirgsfluss. Beträgt das Gefälle am Oberlauf etwa 20 %, so sinkt es bis Mellingen auf 4%. Während des größten Teils des Jahres ist die Ilm nur ein kleiner Fluss mit geringer Wasserführung, kann aber bei Unwettern beträchtlich anschwellen.

Baustelle Ilmtal
Brücke Buchfart
Park an der Ilm
Bei Stützerbach
Ilm
Bei Stützerbach
Bei Ilmenau
Ilm
Bei Ilmenau
Im Mittelteil
Ilmtal
Im Mittelteil
Am Unterlauf
Ilmtal
Am Unterlauf
Bei Weimar
Nach einem Unwetter
Bei Weimar
Bei Bad Sulza
Ilmtal
Bei Bad Sulza

Kunstmühle Morgenroth

Der dürstende und hungernde Radfahrer wird magisch angezogen von diesem Ort der Gastlichkeit. Wie eine Fata Morgana taucht die Kunstmühle Morgenroth aus dem thüringischen Ilm-Tal auf. In der Mühle findet der Besucher ein Konglomerat an Angeboten. Essen und Trinken werden genauso bedient wie das geschichts- und Geschichten suchende Herz. Die Mühlentore sind weit geöffnet und warten auf Entdeckung, und wahrlich es gibt viel zu entdecken. Dampfmaschine, Mühlenrad, Mühlenteich mit quakendem Inhalt und natürlich der Mühlenladen. In ihm gibt es nicht nur den hauseigenen selbst gemachten Senf. Auch einen schönen Wahlspruch für verschiedene Zeiten findet sich hier. Die Freundlichkeit aller war beeindruckend.
Weitere Informationen hier





Das Innenleben
Innenansicht
Das Innenleben
Kunstmühle Morgenroth
Außenansicht
Kunstmühle Morgenroth
Mit Bewohner
Mühlenteich
Mit Bewohner
Freundliche Bedienung
Mühlenladen
Freundliche Bedienung
Für alle Zeiten
Mühlenspruch
Für alle Zeiten
Viele Senfsorten
Mühlenladen
Viele Senfsorten

Flussabwärts

Touristische Höhepunkte hat der Ilm -Radweg jede Menge zu bieten. Eine Auswahl sollte man vorher treffen. Es bietet sich z. B. eine Tour auf den Spuren von Goethe an. Die Machbarkeit des Radweges hängt von der Entscheidung flussauf- oder flussabwärts. Flussabwärts geht es fast immer bergab. Konditionell ist der gesamte Radweg mit seinen 140 Kilometern mit normalen Rädern gut zu bewältigen. Die Strecke lässt sich durch die hervorragende Ausschilderung angenehm auf der gesamten Entfernung befahren.
Die Beherbergung ist ein Problem geworden, viele Unterkunftsmöglichkeiten bieten ungern Übernachtungen für eine Nacht an, für Radler ein schlechter Zustand.

In Ilmenau
Mit Goethe
In Ilmenau
In Stützerbach
Die Ilm
In Stützerbach
Wegweiser
Radweg im Wald
Radweg im Dorf
Kunstmühle Morgenroth
Ausruhen
Kunstmühle Morgenroth

Schloss Tiefurt

Nur wenige Kilometer von Weimar entfernt liegt das Schloss Tiefurt. Besonders deutlich werden dem Besucher der Geist der Klassik und ihr Gleichklang mit der Natur in Tiefurt, wo er sich über eineinhalb Jahrhundert fast unberührt erhalten hat. Hier am Sommersitz der Herzogin Anna Amalie waren die Geistesgrößen Weimars zu fruchtbarem Gedankenaustausch und geselligem Beisammensein zusammen gekommen. Auch der stille Park mit seinen Gedenksteinen, Inschriften und lauschigen Plätzen erinnert an jene Zeit.

Sommersitz
Anna Amalia Blick
Sommersitz
Zeichnerin
Anna Amalia
Zeichnerin
Anna Amalia
Malkasten
Anna Amalia
Melancholie
Park Tiefurt
Melancholie
Klassik
Pavillion
Klassik
Geist von Goethe
Schloss Tiefurt
Geist von Goethe

Grünes Herz

Die Anzahl der Absagen nimmt zu. Die Gastronomie hat viel zu bieten, vom schönen Cafe, vom Hofladen bis hin zu rustikalen Restaurants. Die Sicherheit war auf dem Ilm-Radweg immer gegeben. Das Landschaftserlebnis wurde durch die nahe Streckenführung immer an der Ilm entlang führend besonders eindrücklich geprägt. Das Informationsmaterial aus dem Verlag Grünes Herz kann ich wärmstens empfehlen. Ein großer Maßstab macht das Radeln zum Vergnügen. Der Autor Lutz Gebhardt hat sich viel Mühe gegeben. Die 11 Abschnitte lassen sich an zwei Tagen abradeln.
weitere Informationen

Super ausgebaut
Nach einem Regenguss
Immer an der Ilm
Ausruhen
Im Schloss Tiefurt
Das Weintor in Bad Sulza


Unterrichtsmaterial




Werbung




Tagebücher




Niederlande




England




Irland




Frankreich




Istanbul




Ungarn




Balkan




Ukraine




Sowjetunion




Skandinavien





Copyright © 2007 webprocom Webdesign