Der Nordseeküsten-Radweg ist mit 6000 Kilometer einer der längsten Radwege in Europa.





Navigation




Werbung




Rumänien




Radwege




Polen




Deutschland




Italien




Zypern




Spanien




Benutzerdefinierte Suche

Nordseeküsten-Radweg

Der Nordseeküsten-Radweg ist mit 6000 Kilometer einer der längsten Radwege in Europa.


Ebbe und Flut

Rad fahren auf dem Nordseeküsten-Radweg ist machbar. Touristische Höhepunkte sind die Küste mit ihren Inseln und der ständige Wechsel von Ebbe und Flut. Die großen Hafenstädte glänzen mit alter und moderner Architektur. Die individuelle Machbarkeit wird nur durch den Westwind eingeschränkt. Zwischen 50 und 70 Kilometer würde ich empfehlen. Nicht immer lässt sich die Strecke angenehm befahren. Die Beherbergung und die Gastronomie sind in ausreichendem Maße vorhanden. Zwischen 50 und 100 Euro sollte man für zwei Personen als Tagesgeld einplanen.

RadlerfrühstückFischerfrühstückEin MelkhusBremerhavenSchiffe überallEbbe und Flut

Radfahren

Die Wegweisung lässt an vielen Stellen zu wünschen übrig. Das Zeichen für den Nordseeküsten-Radweg wird meist nur unten an schon vorhandenen Schildern angehängt, so wird man das Gefühl nicht los, so ein überregionaler Radweg nutzt vielleicht auch dem Nachbarn. Die Sicherheit wird durch die Nutzung von Landstraßen eingeschränkt. Informationsmaterial findet sich im Netz schon recht viel, doch auf der Strecke recht wenig. Das flache Höhenprofil wird nur durch Deichüberquerungen und die Erklimmung des Deutschen Olymp unterbrochen.

BensersielHelgolandFrieslandNordseeküstenradwegOstfrieslandWetter

Wasser

Der Bodenbelag und die Fahrbahnbreite sind an vielen Stellen mangelhaft. Eine separate Radwegtrasse gibt es selten. Baden ist an vielen Stellen selten möglich. Die Ebbe sorgt meist für eine weit entfernte Badestelle. Im Hinterland und in Bädern lässt es sich gut baden. Auch FKK ist vorhanden. Wir waren 12 Tage unterwegs, wer es sportlich angeht, kann die 556 Kilometer wesentlich schneller schaffen. Für Genussradler ist der Nordseeküsten-Radweg nur eingeschränkt zu empfehlen.

FKK CuxhavenKrabbeFischerBaden WilhelmshavenWattenmeerBanter See

Übernachten

Übernachten in Deutschland war nie ein Problem. Angebote gibt es viele, doch meist alle im höheren Preissegment. Dank der Erfindung des Handy ist eine Verständigung recht leicht möglich, Die Bikeline –Empfehlungen des Verlages Esterbauer führten meist zum Erfolg. Auch am Nordseeküsten-Radweg vermietet man nicht mehr gern an Reisende, die das Zimmer nur für eine Nacht wollen. Manchmal half nur telefonischer Charme oder die Ankündigung zwei Nächte zu bleiben. Die Preise sind schon nach Nächten gestaffelt, leider sind Radfahrer dadurch immer benachteiligt.

BikelineGastgeber in VarelHeuhotel AkkensGästezimmerPension WilhelmshavenPreise
Sie zahlen für eine Nacht am meisten. Etwas günstiger kommt man, wenn man auf WC innen verzichtet. Pensionen sind der Standard auf unserer Reise gewesen. Mit einem Navi findet man auch die abgelegenste Adresse relativ einfach und zeitsparend. Ein Heuhotel war unsere ausgefallenste Übernachtung. Eine Campingausrüstung als Übernachtungsversicherung kam nicht zum Einsatz. Zeltplätze gibt es in ausreichender Menge.

AusrüstungBadenOstfrieslandStar in LeipzigÜbernachtungssucheWind


Unterrichtsmaterial




Werbung




Tagebücher




Niederlande




England




Irland




Frankreich




Istanbul




Ungarn




Balkan




Ukraine




Sowjetunion




Skandinavien





Copyright © 2007 webprocom Webdesign