Entlang der Elbe gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten zu sehen.





Navigation




Werbung




Rumänien




Radwege




Polen




Deutschland




Italien




Zypern




Spanien




Benutzerdefinierte Suche

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten gibt es am Elbe-Radweg sehr viele .


Als Tourist in Prag 1.7.2016

Als Tourist in Prag 1.7.2016
heiß wenig Wind
Ohne Zweifel hat Prag für Touristen viel zu bieten. An allen Ecken gibt es diverse Angebote, so fällt eine Entscheidung, was denn nun auf dem Tagesprogramm steht, nicht leicht. Wir entschieden uns für eine Moldau Fahrt und für einen Besuch im jüdischen Viertel. Ein Bummel über den Markt und der Karlsbrücke gehören zum touristischen Pflichtprogramm.
Schiffe gibt es auf der Moldau wie Sand am Meer, große, kleine, elegante, teure, aber allen ist gemeinsam, sie haben nicht viel Platz zum rumschippern. So geht die Ausfahrt einen Kilometer in die eine Richtung und einen Kilometer in die andere Richtung. Zugegeben, es gibt schon was zu sehen, aber das kann ich alles auch ohne Schiff sehen. Aber an der hübschen Verkäuferin kommt man(n) nun mal nicht vorbei.
Zum touristischen Programm gehört auch ein Besuch der Josefsstadt unweit der Altstadt dazu. Hier drängeln sich schon Touristen aus aller Herren Länder durch die ehemaligen Synagogen und über den jüdischen Friedhof. Die meist gehörte Sprache ist wohl hebräisch. Alles ist durch gestylt und auf den Besuch der Touristen eingestellt. Selbst koscher Essen ist möglich.
Wohl jeder Tourist schlendert in Prag durch die Altstadt, lauscht der Straßenmusik, ist fasziniert von der Uhr am Weißen Turm und lässt sich irgendwo von den touristischen Fress- und Saufeinladungen einfangen. Natürlich ist alles etwas teurer, aber dafür professionell organisiert.
Schön friedlich gehen auch alle über das zweite Ziel aller Pragwanderungen, die Karlsbrücke. Chinesen, Briten, Deutsche, Belgier, alle flanieren durch ein einladendes Prag. Selbst leichte Mädchen aus einem nahen Nachtclub bereichern die schöne Atmosphäre.


UnterwegsAuf der KarlsbrückeAuf der MoldauÜberall TouristenMenschen über MenschenSelfie immer und überall

Prag im Jugendrausch 2.7. 2016

Auch am zweiten Tag lässt sich in Prag noch eine Menge entdecken. Uns hatte es der Jugendstil angetan. Bei einer Stadtrundfahrt entdeckten wir auch spezielle Jugendstilbauten, gleich am Anfang das Schönste, der Magistrat von Prag, immer wieder leuchteten die Jugenstilfarben aus dem Einerlei der Großstadt. Aus dem Einerlei der touristischen Angebote treten immer wieder die Straßenmusiker mit ihrem Können hervor. Immer herzallerliebst anzusehen sind die vielen Selfiesticks und sonstige Fotografen. Prag ist vollkommen in der Hand von Touristen, besonders spürten wir das auf dem Hradschin, dem Prager Burgberg. Selbstverständlich gibt es diverse Museen und Ausstellungen, die sich mit dem Jugendstil befassen. Alfons Mucha hatten wir uns ausgesucht, der hat wirklich eine absolute Vielfalt an den Tag gelegt. Schöne Frauen hatten es ihm angetan, da war er in Prag in der richtigen Stadt unterwegs gewesen. Wir fanden nicht nur schöne Frauen, auch eine schöne Katze haben wir wieder gefunden.

Was für ein PlakatJugendstilMusikerhauptstadtJan HusViele MöglichkeitenTouristenhauptstadt

Tangermünde

Tangermünde erlebte seine erste wirtschaftliche Blüte als Hansestadt, 1373 wird die Stadt sogar Nebenresidenz. Bedeutende Teile der Ringmauer umgeben noch die mehrfach umgebaute, 1640 abgebrannte und 1902 historisierend ergänzte Befestigungsanlage mit ihrem Burgtor. Der mittelalterliche Charakter der Altstadt ist im Wesentlichen erhalten geblieben. Das prachtvolle Rathaus, ein spätgotischer Backsteinbau mit reich verziertem Schmuckgiebel, beherbergt das Museum. In den beiden Hauptstraßen der Altstadt befinden sich bemerkenswerte Fachwerkhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Die Pfarrkirche St. Stephan besitzt den höchsten Kirchturm der Altmark mit 94 Meter.

Die Pfarrkirche St. StephanEine empfehlenswerte GaststätteTangermünde ist sehr radfahrerfreundlich.Das sehenswerte Rathaus.Ein Stadttor zur Elbe hinaus.Mitten in der Stadt.

Havelberger Dom

Der Dom liegt hoch über der Stadt. Seinen Bau beherrscht der mächtige romanische Westquerriegel, 30 Meter breit und nur 6 Meter tief. Das wuchtige Bruchsteinmauerwerk gibt den Turm als Wehrbau und Zufluchtsort der Domherren zu erkennen. Gegen 1200 erhielt der Westbau das backsteinerne Glockengeschoss, das oberste Geschoss mit Dach und die überdachten Seitenteile entstanden erst 1907-1908.

Fenster im Dom.Hoch über der Stadt.Im Innenhof des Kreuzganges.Der Kreuzgang.Im Spiegel der Havel.Lichtstimmung.

Im Inneren des Doms zu Havelberg

Um 1400 erfolgte die prachtvolle Neugestaltung des Inneren unter dem Bischof Johann von Wöpelitz. Davon zeugt der plastisch geschmückte Sandsteinlettner mit seiner hohen Maßwerkbrüstung, den Statuen und ausdrucksstarken dreiviertelplastischen Reliefbildern mit der Passionsgeschichte. Gleichfalls aus dieser Zeit blieben die Bildfenster im Nordseitenschiff erhalten. Triumphkreuzgruppe und Chorgestühl entstammen dem endenden 13. Jahrhundert.

BildfensterIm Inneren des Doms.MaßwerkbrüstungPutteSandsteinlettnerTriumpfkreuzgruppe

Hitzacker

Hitzacker ist eine Stadt im nördlichen Teil des Landkreises Lüchow-Dannenberg in Niedersachsen und liegt an der Einmündung der Jeetzel in die Elbe. Hitzacker kann auf eine längere Tradition als Fremdenverkehrsort zurückblicken. Der Gesundheitstourismus ist vom Wellness- und Beautyurlaub abgelöst worden. Hitzacker ist inzwischen ein anerkannter Luftkurort. Auf dem Weinberg wird seit mehreren Jahrhunderten Wein angebaut und einmal im Jahr wird die Weinlese mit der amtierenden Weinkönigin gefeiert. „Wer Hitzacker sagt, meint Fachwerkhäuser, Kopfsteinpflaster, ein durch Menschenhand noch unbeschädigtes Stadtbild.“ Doch die Hochwassergefahr ist eine ständige Bedrohung. August 2002, Januar 2003 und April 2006 u.a. wurde die Stadt überflutet.
Informationen nach wikipedia und http://www.elbtalaue.de

Hitzacker ist eine Fachwerkstadt.Das Stadtbild ist von Harmonie geprägt.Idyllische Gassen.Der Ort wird vom Fremdenverkehr geprägt.Die Elbe ist nicht nur Segen der Stadt.Auch Weinanbau gibt es hier.

Türen in Hitzacker

Es gibt in Hitzacker viele schöne und interessante Türen zu entdecken.

Viele restaurierte Türen. Viele schöne Türen.Türen sind Hingucker.Türen in Fachwerkhäuser.Schön gestaltete Türen.Auch das gibt es.

Entdecktes In Hitzacker 2007

CastoralarmHinweiseHausinschriftenHochwasserstandFür wen?Nötig?


Unterrichtsmaterial




Werbung




Tagebücher




Niederlande




England




Irland




Frankreich




Istanbul




Ungarn




Balkan




Ukraine




Russland




Skandinavien





Copyright © 2007 webprocom Webdesign