Mit der Vergangenheit in die Gegenwart und Zukunft





Navigation




Werbung




Rumänien




Radwege




Polen




Deutschland




Italien




Zypern




Spanien




Benutzerdefinierte Suche

Studienbuch 6/80

Die Seminargruppe 6/80 war eine Studiengruppe der Pädagogischen Hochschule Leipzig.


Besuch in Rosenthal 21.-23.8.2009



Seminargruppe 6/80
Text : Rainer Schilling

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei, und meist von der unerwarteten Seite." (Goethe)

August 2009: eine kleine Reise in (unsere) Geschichte, in die ferne wie nähere, in die allgemeine wie auch persönliche - ohne Glamour, meistens zu Fuß und zum Glück nicht allein. Eher eine Etappe auf einem andauernden Weg als eine abgesteckte Distanz mit Ziel, sowohl Publikum als auch Akteur, abwechselnd Objekt und Subjekt unterschiedlichster Betrachtungsperspektiven, quasi eine ständige Überlagerung von Zeit und Raum. Gesicherte Erkenntnisse ragen wie hiesige Felsmassive aus dem sandig-weichen Boden, diese wie jene ständiger Erosion ausgesetzt, abgeschliffen und ausgehöhlt, gelegentlich scharfkantig, aber immer mit einer ganz individuellen Ästhetik; Erinnerungen klammern sich daran wie Bäume und schützen den Fels vor Regen, zerstören ihn aber zeitgleich mit den Wurzeln, die immer tiefer und voller Kraft Halt suchen - nur geübte Kletterer vermögen hier gelegentlich Überblick zu genießen, bis sie eine neue Erhebung entdecken, die noch nicht erobert und durch Eintrag ins Gipfelbuch dokumentiert ist, und es stört nicht immer, wenn dunstiger Nebel die Schichten diffus gegeneinander abhebt, ohne den alles überragenden Ausblick zu genießen.

Michaela und Christine
An der Elbe
Michaela und Christine
Friedel,Rainer, Gundolf und Ulf
In Krippen
Friedel,Rainer, Gundolf und Ulf
Am Abend
Gundolf
Am Abend
Im schönsten Licht
Im Elbsandsteingebirge
Im schönsten Licht
Gundolf und Bernd
Beim Abendessen
Gundolf und Bernd
Ute trifft ein
Treffen an der Elbe
Ute trifft ein



Im Gebirge



Um 1800 wird über zwei Schweizer Maler berichtet, sie hätten "...jener neuerlich so genannten Schweiz noch Vorzüge vor jener, an den fürchterlichen Alpen liegenden, zugestanden. Dort, sagten sie, hätten sie freylich höhere Berge und furchtbarere Gebirge gesehen: aber schwerlich würde man eine solche finden, wo die Rauhigkeit mit so viel Anmut gepaart ist, wie hier (...)." - Was schon Caspar David Friedrich und Adrian Ludwig Richter in die Mischung aus Sandstein, Basalt sowie das dominierende Elbtal trieb und zu wehmütigen Bildern inspirierte, wir können ein wenig davon ahnen in den erlebnisreichen Stunden auf ihren wie unseren Spuren.

Im Gebirge
Ein kleiner Schritt
Im Gebirge
Schrammsteinaussicht
Weite Aussichten
Schrammsteinaussicht
Die Elbe
Immer präsent
Die Elbe
Überall läßt es sich gut wandern.
Ulf
Überall läßt es sich gut wandern.
Hier hat sich wahrscheinlich nichts geändert seit 1980.
In Rosenthal
Hier hat sich wahrscheinlich nichts geändert seit 1980.
Mitten in der Sächsischen Schweiz
Schöne Natur
Mitten in der Sächsischen Schweiz



12. 9.-14.9.2008 Mit Simone durch Weißenfels



Simone führte uns durch ihre Stadt Weißenfels. Beginnend mit Novalis ging es zu einem tollen stadtgeschichtlichem Brunnen in der Fußgängerzone. Das Rathaus und einige Gebäude sind schon schön restauriert worden. Einige Gebäude warten aber noch auf einen Geldgeber. Der Besuch im Geleitshaus führte uns tief in die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges.Auf Schloss Neu-Augustusburg beschlossen wir unseren Stadtrundgang.

Der Brunnen war toll.
Der Brunnen war toll.
Alle vereint in fröhlicher Runde.
Alle vereint in fröhlicher Runde.
Friedel und ...
Friedel und ...
Friedel und Michaela
Friedel und Michaela
Simone erklärt ihr Weißenfels.
Simone erklärt ihr Weißenfels.
Ein Goldschmied als Geschichtslehrer.
Ein Goldschmied als Geschichtslehrer.



Im Geleitshaus



Auf unserem Stadtrundgang durfte das Geleitshaus nicht fehlen, denn hier wurde Gustav Adolf II. nach seinem tragischen Tod in der Schlacht von Lützen obduziert. Ein Diorama stellt eindrucksvoll die Schlacht bei Lützen nach. Einige Waffen und viele Abbildungen ergänzen das Angebot in dem kleinen Museum.

Friedel in Geschichtsgedanken
Friedel in Geschichtsgedanken
Hinter Glas
Hinter Glas
Im Hofe des Geleitshauses
Im Hofe des Geleitshauses
Das Diorama veranschaulicht die Schlacht.
Das Diorama veranschaulicht die Schlacht.
Friedel am Leichentisch von Gustav Adolf II.
Friedel am Leichentisch von Gustav Adolf II.
Aufmerksame Besucher.
Aufmerksame Besucher.



Im Sonnenobservatorium



Am Sonnabendmorgen ging es in die Kälte zum Sonnenobservatorium nach Goseck. Sehr interessant und einprägsam waren die Erläuterungen der Führerin. Der absolut härteste Kern hatte durch gehalten.

Friedel hält durch.
Friedel hält durch.
Kalt war es.
Kalt war es.
Einprägsame Geschichte.
Einprägsame Geschichte.
Interessante Führung.
Interessante Führung.
Im Info-Punkt
Im Info-Punkt
Zu Gast in der Steinzeit.
Zu Gast in der Steinzeit.



Im Schloss Goseck



Das Schloss hatte so Einiges zu bieten, nicht nur der Info-Punkt war sehenswert. Das Schloss samt Kirche, Garten und Keller wurden von der 6/80 erkundet.

Im Gespräch
Im Gespräch
Auf Erkundung im Schlossgarten.
Auf Erkundung im Schlossgarten.
Ständig auf Motivsuche.
Ständig auf Motivsuche.
Ruhebank.
Ruhebank.
Meditationspause
Meditationspause
Weitblick
Weitblick



Im Jägerhof zu Weißenfels



Bei gutem Essen und gutem Wein fanden wir schnell wieder zueinander.

Vertieft im Gespräch.
Vertieft im Gespräch.
Fröhliche Runde
Fröhliche Runde
Zwei Kumpane.
Zwei Kumpane.
Zwei Freundinnen
Zwei Freundinnen
Was wohl noch passiert?
Was wohl noch passiert?
Ohne Worte.
Ohne Worte.



Am Abend mancher Tage



Am Abend des 12.9.08 saßen wir nach Mitternacht in der Kälte des Septembers und disputierten teils heftig teils vergnügt über Vergangenheit und Gegenwart.

Aufmerksame Zuhörer.
Aufmerksame Zuhörer.
Revue um Mitternacht
Revue um Mitternacht
Christian in Aktion.
Christian in Aktion.
Der neue Fahnenbesitzer.
Der neue Fahnenbesitzer.
Fachsimpeln , über was?
Fachsimpeln , über was?
Der letzte Walzer.
Der letzte Walzer.




Unterrichtsmaterial




Werbung




Tagebücher




Niederlande




England




Irland




Frankreich




Istanbul




Ungarn




Balkan




Ukraine




Sowjetunion




Skandinavien





Copyright © 2007 webprocom Webdesign