Der Unstrut-Radweg beeindruckt durch seine Natur-und Kulturerlebnisse.





Navigation




Werbung




Rumänien




Radwege




Polen




Deutschland




Italien




Zypern




Spanien




Benutzerdefinierte Suche

Unstrut-Radweg

Der Unstrut-Radweg hat Natur und Kultur zu gleichen Teilen zu bieten.


Von der Quelle bis Herbsleben 65 Kilometer

Schon die Quelle ist ein Erlebnis, fest eingemauert und mit einer schnellen Fließgeschwindigkeit ausgestattet, gelangt die Unstrut ans Tageslicht. Schon nach wenigen Kilometern hat sie eine beachtliche Breite erreicht. Fast immer naturbelassen strömt sie durch Dörfer und Städte. Die vielen Krümmungen verraten eine vom Menschen ungestörte Natur. Der Radweg ist bestens ausgeschildert, die Fortsetzung schon immer von weiten zu erkennen. Das beste am Unstrut -Radweg ist jedoch sein Ausbau.

Die Unstrut-QuelleUnstrut-RadwegVorbildliche BeschilderungIn Kefferhausen geht es losEichsfeldBester Belag
An vielen Stellen wurde er schon asphaltiert, selten unterbrochen von Kopfsteinpflaster. Nach Bad Langensalza taucht man in wild romantisches Tal ein. Hier wurde der natürliche Fahrtweg nicht angetastet. Mit Hilfe der Informationen von Unstrutradweg lassen sich Übernachtungen von unterwegs buchen. Die Wanderherberge in Herbsleben ist so eine Möglichkeit. Essen lässt es sich hervorragend in der „Guten Quelle “.Die Städte Mühlhausen und Bad Langensalza lassen sich gut erkunden und bieten auch viele reizvolle Fotomotive.

AltengotternBad LangensalzaZur Guten Quelle HerbslebenHerbslebenToller KirchturmMühlhausen

Von Herbsleben nach Ritteburg 70 Kilometer

Die Radstrecke blieb die ganze Zeit über eine 1a Fahrradstrecke. Es ist eine Freude diesen Weg zu fahren. Der Belag bleibt fast immer Asphalt und dieser rollt fast von allein, selbst berghoch geht ganz gut. Die Wegführung führt meist an der Unstrut entlang, nur selten ist man weit weg vom Fluss. Durch malerische Dörfer und ansehenswerte Städte geht es immer dem Wasser nach. Verhungern und verdursten wird der Radler auf gar keinen Fall, es gibt sogar noch viele Dorfgasthöfe. Die Sehenswürdigkeiten sucht man auch nicht lange, sie sind sehr gut in den Reiseführern beschrieben und ebenso gut ausgeschildert.

Sehr gut ausgebautSankt Wigberti WerningshausenSömmerdaSpargellandThüringer BeckenPause
Ein ökumenisches Kloster in Werningshausen ist so ein Kleinod am Unstrut -Radweg. Malerisch gelegen und leicht zu erkunden. Die Natur und ihre Ruhe ist der große Trumpf dieser Wegstrecke. Leider wird das Idyll empfindlich gestört von der Baustelle der A 71. Die Unstrut wird an diesem Abschnitt auch schon für Wasserwanderungen genutzt. Heldrungen und Sömmerda sind die zwei wichtigsten Städte entlang des Weges. Die Übernachtung in der Pension Schleuse war vom Besten.
Ein ökumenisches Kloster in Werningshausen ist so ein Kleinod am Unstrut -Radweg. Malerisch gelegen und leicht zu erkunden. Die Natur und ihre Ruhe ist der große Trumpf dieser Wegstrecke. Leider wird das Idyll empfindlich gestört von der Baustelle der A 71. Die Unstrut wird an diesem Abschnitt auch schon für Wasserwanderungen genutzt. Heldrungen und Sömmerda sind die zwei wichtigsten Städte entlang des Weges. Die Übernachtung in der Pension Schleuse war vom Besten.
Pension Schleuse


Baustelle A 71HeldrungenPension SchleuseUnstrut-TalUnstrut-RadwegUnstrut

Von Ritteburg nach Memleben 30 Kilometer

Diese Radstrecke ist ebenso exzellent wie der gesamte Radweg. Die Beschilderung führte uns nie in die Irre und der belag erlaubt bei Rückenwind eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 20 KMH. Das Unstrut -Tal zieht sich galant am Horizont oder eng an die Unstrut geschmiegt durch die Landschaft. Der Weinbau wird immer prägender. Der Raps wurde immer weniger. Besenwirtschaften häuften sich.

Abenteuer Unstrut-RadwegBesenwirtschaftNaturRaps ohne EndeWeingut WölblingNach Osten

Memleben - Naumburg

Der Abschnitt von Memleben nach Naumburg ist weitestgehend flach. Nur an einigen wenigen Stellen geht es mal berghoch. Die Möglichkeiten der Rast sind auf freier Strecke an idyllischen Flecken genauso möglich wie an den vielen Einkehrmöglichkeiten. Restaurants wie Imbisse gibt es gleichermaßen. Die Unstrut schlängelt sich meist parallel zum Radweg. Die Landschaft wechselt von den Weiten bei Memleben zum Talkessel bei Freyburg. Der Radweg ist noch nicht über“fahren“. Bestens geeignet für eine Mitfahrt ist die Burgenlandbahn, die von Nebra bis Naumburg unterwegs ist.

Sehr gute AusschilderungDie BurgenlandbahnZwischen Memleben und NebraRastplatz und einem Solitär-BaumBrav schlängelt sich die Unstrut durch die Landschaft.Noch gibt es wenige Radfahrer.

Unterwegs

Die Kulturlandschaft links und rechts vom Weg wird geprägt von einer sanften Nutzung. So hat auch der Klatschmohn auch wieder eine Chance. Selbstverständlich gibt es an der Unstrut viel Wein zu sehen, aber auch zu trinken. Weingüter haben sich nach der Wende eine ganze Reihe neu gegründet, wie z.B. das Weingut Wölbling . Besonders bei sonnigem Wetter lässt es sich hier gut sitzen und ein Glas heimischen Weines genießen. Der Strauß an der Tür kündigt vom Offensein des Hauses. Saale und Unstrut vereinen sich bei Naumburg am Blütengrund. Mit einer Fähre kann auch der Radfahrer problemlos übersetzen. Von der anderen Seite hat man noch einmal einen schönen Blick auf die Kulturlandschaft.

Der Fährmann über die Saale.Die Kulturlandschaft bei NaumburgKlatschmohn hat wieder eine Chance.Die StraußwirtschaftDer Zusammenfluss von Saale und Unstrut.Das Weingut Wölbling hat einen edlen Tropfen.

Arche Nebra

Seit einigen Jahren beschäftigt immer mal wieder die Himmelsscheibe die Gemüter. Was liegt näher, als eine Besuchsmöglichkeit zu schaffen. Das wurde eindrucksvoll in die Tat umgesetzt. Die Arche und der Besucherturm sind wahre Augenweiden. Architektonisch vom feinsten. Der Eintrittspreis ist zwar recht heftig, dafür erwartet den Besucher eine multimediale Vielfalt. Die Geschichte wird sehr schön vermittelt. Am tollsten ist die Grabräubergeschichte, dargestellt von Puppen. Höhepunkt ist natürlich der Besuch im Planetarium, in dem ein visuell sehr schön gestalteter Film über Hintergründe und Zusammenhänge gezeigt wird. Aber Vorsicht, es schläft sich gut. Nur wenn Sie die echte Himmelsscheibe sehen wollen, müssen Sie nach Halle fahren.
Weitere Informationen

Die Arche in Wangen bei NebraIn der Arche gibt es viel zu entdecken.Die Himmelsscheibe paßt auch auf Goseck.Kindgerecht und multimedialBlick zum Fundort Mittelberg.Das Puppenspiel ist Klasse.


Unterrichtsmaterial




Werbung




Tagebücher




Niederlande




England




Irland




Frankreich




Istanbul




Ungarn




Balkan




Ukraine




Russland




Skandinavien





Copyright © 2007 webprocom Webdesign