Europa erfahren mit dem Fahrrad, dem Auto und dem Bus.





Willkommen Gast bitte einloggen oder registrieren
  Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
| Übersicht | Hilfe | Öffentliche Galerie | Login | Registrieren |
 

| Auf dieses Thema antworten |


(Seiten: 2) 1 [2]

24. Antwort auf: Jugend und ihre Freizeit früher und heute



David Gliemann

PostRank 1



Mitglied seit 12.01.2009
Beiträge: 10

Verfasst am 06.05.2011, 10:22:12 Uhr


So also wie man sieht verbringen die Jugendlichen mehr Zeit vor dem Rechner oder der Konsole und haben vermehrt Internetfreunde und vernachlässigen die echten. Damals gabs dieses Problem nicht und verbrachten auch mehr Zeit in der Freizeit verbracht und es gab auch kein Internet, also ich finde die große technische Entwicklung an manchen negativ, weil damals waren auch mehr Leute bei Fußballspielen selbst in den kleinen Orten war das ganze Dorf unterwegs, weil es ein \\\"großes\\\" Ereigniss\\\" war! Heutzutage sind es höchstens 200 an schönen Tagen. Es klingt negativ, aber wie gesagt damals war alles besser, obwohl ich ohne die Technologie nicht wirklich leben könnte da sie mittlerweile zu den Grundbedürfnissen der Menschen ;)

Mfg David
registrierter User

| Antworten| Zitieren |


25. Antwort auf: Jugend und ihre Freizeit früher und heute



Stefan Kühn

PostRank 1



Mitglied seit 11.12.2013
Beiträge: 4

Verfasst am 18.12.2013, 11:25:42 Uhr


Jugend und ihre Freiteit früher und heute?? Total verscheiden.
Früher MUSSTEN die Kinder ihren Eltern auf den Feldern bei der Hauarbeit und bei vielen weiteren Dingen helfen. Heute sitzten die Kinder vorm Computer beziehungsweise vor einer Konsole (X-Box/Ps1/2/3).Da sie meistens keien anderen Pflichten haben als ab und zu mal im Haushalt zu helfen oder aller 2 wochen mal das Zimmer ufzuräumen.
Resulat ist das die Jugend von früher und heute völlig unterschiedliche Freizeitgestaltung haben.
registrierter User

| Antworten| Zitieren |


26. Antwort auf: Jugend und ihre Freizeit früher und heute



EricRauschenbch

PostRank 1



Mitglied seit 17.01.2014
Beiträge: 10

Verfasst am 23.01.2014, 19:04:36 Uhr


Also ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen das ich meinen Eltern immer zuerst mit helfen geh und mich dann an den PC chill. Und auserdem hab ich auch keinen bock den ganzen Tag nur am PC zu Hocken und zu Zocken. Mir wehre es selber unangenehm wenn ich weiß das meine Mum draußen im Garten arbeitet und ich würde drin sitzen und zocken, das könnte ich gar nicht!!!
registrierter User

| Antworten| Zitieren |


27. Antwort auf: Jugend und ihre Freizeit früher und heute



Moritz Schneider

PostRank 1



Mitglied seit 11.11.2016
Beiträge: 3

Verfasst am 24.11.2016, 21:32:22 Uhr


Ich denke diese Tatsache ist auch dem Geschuldet dass die Familien früher nicht so viel finanziellen Rückhalt hatten. Früher waren die Leute über jeden Penny oder jede Mark froh die sie hatten. Deshalb halfen die Kinder auch viel im Landwirtschaftlichen mit da schon fast jede Mahlzeit etwas besonderes war. Heutzutage ist die schulische Ausbildung viel besser und jeder hat 1000 Möglichkeiten Geld zu verdienen und auch noch kein schlechtes. Deshalb denke ich das die Eltern heutzutage weniger Unterstützung brauchen aber auch ihren Kindern mehr Ermöglichen können. Aus diesem Grund ist das verwöhnte Bild auf die Kinder entstanden. Es sollte zwar jeder schon einen Teil im Haushalt übernehmen aber man sollte die jetzige Situation nicht überbewerten. Ich denke mal die Kinder werden schon früh genug erfahren dass das leben kein Ponyhof ist. Dafür würde ich meine Hand ins Feuer legen.
MfG Moritz
registrierter User

| Antworten| Zitieren |

(Seiten: 2) 1 [2]


Auf dieses Thema antworten |




Übersicht » Jugend und Europa » Jugend in Europa


Copyright © 2007 webprocom Webdesign